Massivholzdielen

Bild: Meyer Parkett

Massivholzdielen haben sich seit Jahrhunderten als dauerhafter und hochwertiger Bodenbelag bewährt. Und immer noch ist die Massivholzdiele als Fussbodenbelag topaktuell.
Jede Diele ist ein Unikat der Natur, das grenzt sie von den nahezu perfekten Imitationen aus dem Laminatbereich ab. Deren Dekore sind an ausgeklügelter Oberflächenoptik kaum noch zu übertreffen. Aber schöner, um es mit einem schlichten Wort zu sagen, sind echte Dielen auf jeden Fall.
Die Eiche profitiert am meisten von dem Trend zur Diele und erscheint wieder in rustikaleren Sortierungen. Das ist gut so, nicht nur, weil sie in großen Mengen anfallen, sondern auch, weil die Eiche alles mit sich machen lässt, und das im positiven Sinne. Räuchern, Bleichen, Kälken oder einfach naturbelassen - die Eiche darf wieder Charakter zeigen, und genau das ist ihre Stärke.
Der Fußboden als maßgeschneidertes individuell gefertigtes Möbelstück bietet echte Chancen. Holzdesigner beschäftigen sich mit Dielenböden als Einrichtungselement und nutzen mit ihrer Kreativität die unzähligen Varianten der Natur.
Die Oberfläche - ob gefast, handgehobelt, geölt, eingefärbt, thermobehandelt oder gealtert, mit oder ohne Adern - der Kunde kann alle Möglichkeiten wählen.

Die künstliche Alterung von Massivdielen
Egal, ob ein „herrschaftlicher“ Wohnsitz mit einem antiken Boden neu ausgestattet werden soll oder jemand sein Loft mit einem Boden veredeln will, der den Eindruck jahrzehntelanger, intensiver Nutzung vermittelt: mit künstlich gealterten Massivdielen können solche Ansprüche befriedigt werden.
Bei der künstlichen Alterung werden zwei Verfahren kombiniert: Um das Nachdunkeln des Holzes zu imitieren, kann man die Dielen beizen, dabei dringt die Farbe aber nicht sehr tief in das Holz ein. Daher wird meist gedämpft, geräuchert oder thermobehandelt, um die Dielen vollständig (also auch innerlich) dunkler zu färben.
Dann werden Dielenoberfläche und Kanten der Dielen durch Zufügen von Eindrücken, Absplitterungen, Furchen und Kratzern verändert, bis der gewünschte Alterungseffekteingetreten ist.